In der Umgebung von Gernrode finden Sie vielfältige Möglichkeiten zur Freizeitgestaltung. Neben ausgedehnten Wanderungen und Radtouren im lieblichen Selketal oder wildromantischen Bodetal, finden Sie hier eine kleine Vorschau auf diverse Attraktionen. Gerne stehen wir Ihnen mit Rat und Tat für die Gestaltung Ihrer Freizeitaktivitäten zur Verfügung.

Harzer Schmalspurbahnen

Am Bahnhof Gernrode starten Sie zu einer Tour mit der Harzer Schmalspurbahn durch das Selketal in der Harz. Unter Dampf können Sie von hier aus bis auf den Brocken fahren, oder auch die Städte Wernigerode und Nordhausen erreichen

www.hsb-wr.de
Stiftskirche St. Cyriacus

Die über 1000jährige Kirche St. Cyriacus ist eine der ältesten Kirchen Nordeuropas. Sie birgt die älteste Krypta dieser Zeit und wie durch ein Wunder hat im südlichen Seitenschiff ein einzigartiger Raum aus Stuck die Zeiten überdauert, die älteste Nachbildung des Grabes Christi in Deutschland.

www.wikipedia.de

 

Harzer Uhrenfabrik

In der Kuckucksuhrenfabrik in Gernrode schauen Sie den Meistern Ihrer Zunft über die Schulter und sind dabei, wenn der Kuckuck in die Uhr kommt.

www.harzer-uhren.de
Alte Elementarschule

Zwischen der Stiftskirche und der Harzer Uhrenfabrik steht die "Alte Elementarschule", welche im Jahre 1533 erstmalig erwähnt wurde. Damit ist sie vermutlich die älteste lutherische Schule in Deutschland.

Bild folgt Quedlinburg

Die UNESCO-Welterberstadt Quedlinburg ist durch ihre ca. 1200 Fachwerkhäuser eines der größten Flächendenkmale in Deutschland. Neben den architektonischen Schätzen wird Ihnen hier auch kulturell einiges geboten. Schauen sie doch mal in die Lyonel Feininger Galerie oder besuchen sie den Domschatz auf dem Schlossberg. Bei einem Kaffee auf dem Münzenberg können Sie den Blick über die ganze Stadt schweifen lassen.

www.quedlinburg.de
Thale

Thale hat neben dem Hexentanzplatz und der Rosstrappe viele Attraktionen zu bieten. Neben den Seilbahnen und einem Kletterwald sind auch das Hüttenmuseum und ein DDR-Museum sehr sehenswert. Die Bodetal Therme lädt nach einem interessanten Tag zur Entspannung ein.

Bild folgt Burg Falkenstein

Die Burg Falkenstein wurde zwischen 1120 und 1180 erbaut und aufgrund ihrer Lage niemals erobert. Neben einem Museum gibt es auf der Burg eine Falknerei und eine Gastronomie, die auch traditionelle Ritteressen anbietet. Seit 2006 finden auf der Burg jeden Sommer ein mittelalterlicher Sängerwettstreit statt.

www.burg-falkenstein.de
Bild folgt Rübeland

In Rübeland laden gleich zwei Höhlen zu einem Ausflug unter die Erde ein. Die beiden Tropfsteinhölen - Herrmanns- und Baumannshöhle - zählen zu den ältesten Schauhöhlen Deutschlands. Im Rahmen der "Höhlenfestspiele" finden sowohl in der Sommer- als auch in der Wintersaison Theateraufführungen statt.

www.harzer-hoehlen.de
Roseburg

An historischer Stelle hat Bernhard Sehring 1908 die Roseburg nach seinen Vorstellungen neu erbaut. Erleben Sie dieses sehenswerte Bauwerk und informieren Sie sich über seine wechselhafte Geschichte in den letzten 100 Jahren.

www.roseburg-harz.de